Historie

Auf dem Betriebsgelände in Römerweg 18 mit einer Fläche von ca. 4.500 m² befinden sich fünf Hallen im Gesamtausmaß von 1.600 m², welche insgesamt fünf Betriebe beherbergen. Von diesen vier Betrieben sind zwei in der metallverarbeitenden Branche, ein Betrieb im Handelsbereich sowie ein Betrieb im Montagebereich tätig.

Das vergangene Jahr, meiner, im Kalenderjahr 1997 beginnenden Firmengeschichte war ausgefüllt mit Umstrukturierungen. Dies führte auch dazu, dass im Jänner 2013 von mir dieses Unternehmen neu gegründet wurde.

Das Gelände wurde im Jahr 2012 von mir erworben und vollkommen neu revitalisiert. Die Anlage war in einem sehr bedenklichen Zustand und es wurde daher eine thermische und technische Neugestaltung mit Einbau einer neuen Pellets-Heizung, dem Austausch von Fenstern modernster Technik wie auch der Anbringung eines Vollwärmeschutzes durchgeführt.

Das wichtigste ist natürlich die Geschäftsidee und die Kunden. In weiterer Folge sind die Mitarbeiter ein absolut wesentlicher Bestandteil des Unternehmens und vor Allem auch Teil der gesamten Geschäftsidee. Von besonderer Bedeutung sind natürlich die behördlichen Genehmigungen. Hierbei ist in Betracht zu ziehen, dass die Beachtung der vorgeschriebenen Auflagen und Vorschriften, welche für das Funktionieren eines jeden Betriebes sehr wichtig sind, den Errichtungsvorgang eines Betriebes sehr verkomplizieren können.

Eine der wesentlichsten Hoffnungen liegt auch immer am Erhalten des Wohlgefallens der Nachbarschaft. Nicht jeder Anrainer ist erfreut, wenn sich in seiner Nähe einen Betrieb ansiedelt. Andererseits ist es für Arbeitnehmer nicht angenehm, wenn täglich viele Kilometer zur Arbeit zu fahren sind. Es ist aber außergewöhnlich schwierig sämtliche Faktoren „unter einen Hut“ zu bekommen. Ich denke, dass dies auch in der Zukunft weiterhin möglich sein wird, da seit Beginn meiner unternehmerischen Tätigkeit das „Miteinander“ stets eines meiner Maxime war.

JSN Teki template designed by JoomlaShine.com